Beratungsstelle

1. Diagnostik

  • Feststellung von Sprach-, Sprech- und Stimmstörungen (fehlerhafte Laut- und Satzbildung, Redeflussstörung, geringer Wortschatz, ungenügende Erzählfähigkeit, mangelndes Sprachverständnis, u.A.) 
  • Überprüfung der Wahrnehmungs- und Differenzierungsleistungen, insbesondere um die Zeit der Einschulung (Grad der Automatisierung sprachbezogener Wahrnehmungsleistungen als Voraussetzung für den Schriftspracherwerb)
  • Feststellung des sprachlichen Status bei Schülern mit Verdacht auf eine LRS, Teilnahme am Förderausschuss in der Auswertung der LRS-Begutachtungsverfahren

2. Beratung 

  • Beratung und Übergangsanleitung zur sprachheilpädagogischen Förderung für Eltern mit ihren Kindern in Kindertagesstätten, Grund-, Mittel-, Förderschulen und/oder Beratungsstellen
  • Beratung von Eltern, Lehrern und Erziehern zu altersgerechter Sprachentwicklung, Sprachstörungen und induvidueller Förderung
  • Aufklärung über die Arbeitsweise der Sprachheilschulen, Lehrplan, Feststellungsverfahren, Aufnahmemodalitäten und Möglichkeiten der Integration

3. Unterricht

  • in Förderschulen und anderen Schulen (im Rahmen der Integration Sprachbehinderter in verschiedenen kommunikationsfördernden Unterrichtsformen)

Förderschulzentrum

Annaberg
Adam-Ries-Straße 18
09456 Annaberg-Buchholz

foerderschule-l@t-online.de
Tel.: 03733 22323

Schulträger:

Landratsamt Erzgebirgskreis

Paul-Jenisius-Straße 24

09456 Annaberg-Buchholz